Schlagwörter

, ,

13516645_1121152071256875_4223761056443479581_n

Das fds BaWü beim geselligen Abschluss des Parteitagssamstags 

Der Landesparteitag der LINKEN Baden-Württemberg war sichtlich von der Wahlniederlage am 13. März geprägt und wir sind froh, dass die Delegierten sich mit dieser Niederlage auseinandergesetzt haben, auch wenn man nun sicherlich über die Schlussfolgerungen und Konsequenzen streiten kann. Als Forum Demokratischer Sozialismus war es uns zentrales Anliegen, die Kommunalpolitik in unserer Landespartei zu stärken. Wir sind der Ansicht, dass nur eine gute Verankerung in den Kommunalparlamenten eine Verankerung der LINKEN im Land ermöglichen kann. Wir konnten einige Akzente in der Antragsdebatte setzen und auch wenn uns sicherlich nicht jedes Abstimmungsergebnis gefiel, so fielen doch auch viele Abstimmungen im unserem Sinne aus. Hier sei insbesondere erwähnt, dass DIE LINKE in Baden-Württemberg einer gemeinsamen Suche mit SPD und GRÜNEN für das neu zu besetzende Amt des / der Bundespräsident*in nicht negativ eingestellt ist.

13507250_1121048037933945_315623164638374056_n

Von Links: Lars Hilbig, Matteo Di Prima & Marco Radojevic

Der Parteitag war aber primär ein Wahlparteitag. Von den vier Kandidaten, die von uns für die Wahl zum erweiterten Landesvorstand unterstützt wurden, schafften Matteo di Prima und Gregor Mohlberg den Einzug. Bei dieser Wahl konnten sich daher erstmalig vom fds unterstützte Kandidaten durchsetzen. In die Landesschiedskommission wurde Kevin Kulke gewählt, der auch von uns unterstützt wurde. Wir sind froh darüber, dass unser Personalangebot vom Landesparteitag zumindest in Teilen angenommen wurde. Gerade unsere stärkere Vertretung im Landesvorstand, werden wir dazu nutzen, radikalreformerische Positionen in der Landespartei zu stärken. An dieser Stelle möchten wir allen Gewählten gratulieren und bedanken uns auch bei allen, die bereit waren für uns zu kandidieren. Besonderen Dank gilt auch Carsten Labudda, der am Landesparteitag ins fds eingetreten ist, Lars Hilbig und Kevin Kulke für ihre Arbeit im Tagungspräsidium. Ebenfalls wollen wir uns bei der Mandatsprüfungskommission, der Antragskommission und den Mitarbeitern der Landesgeschäftsstelle für die tolle Organisation des Parteitags bedanken.

13524487_1120716464633769_1190738931223379652_n

Von Links: Sebastian Lucke & Kevin Kulke

Am Vorabend des Landesparteitages fand unser Landestreffen und die Delegiertenberatung statt, bei dem so viele Personen anwesend waren, wie bei keinem Landestreffen zuvor. Mit mehreren Neueintritten u.a. von der Genossin Anni Böse, könnten wir weiterhin eine äußerst positive Mitgliederentwicklung verzeichnen und gehen nun auf die 60 Mitglieder zu.

Es bleibt also nur noch zu sagen: Es bewegt sich was in Baden-Württemberg.

Advertisements